Projektreise Suedamerika2013

Eine Reise für die Eva Niemack- Claudia Jahnke Stiftung mit Plan International


Hinterlasse einen Kommentar

8.Tag: Piura und Tambogrande

Gestern Abend ging es noch hoch in den Norden nach Piura, in die Wärme: 34 Grad! Uns haben einige Schneebilder aus Deutschland erreicht, liebe Leute, es gibt die Sonne noch. Hier eher zu viel davon.

Am Morgen fuhren wir nach Tambogrande, um uns das „Business Skills Projekt“ anzusehen und an einem Workshop teilzunehmen. Plan beschreibt es so: „Ziel des Projekts ist es, die Lebensqualität und die wirtschaftliche Situation der Familien in Piura dauerhaft zu verbessern. Insbesondere Kinder und Jugendliche sollen ihre wirtschaftlichen Kenntnisse und sozialen Kompetenzen erweitern und ein Spar-Verhalten entwickeln, das ihnen hilft, auch mit wenigen Mitteln eine Existenz aufzubauen und zu sicher. Die Jugendlichen erhalten auf ihren Bedarf abgestimmte Schulungen über unternehmerisches Verhalten, Sparen und soziale und organisatorische Kompetenzen. Hinzu kommt Buchführung, denn die Jungs und Mädchen haben ein gemeinsames Sparkonto. Die Lehrkräfte nehmen an Schulungen über soziale und wirtschaftliche Unternehmungen teil und werden als Übungsleiter ausgebildet.“

DSC_0457n

DSC_0422DSC_0445 DSC_0441

Wir haben an einem Workshop teilgenommen und auch ein bißchen mitgearbeitet, um zu sehen, wie die Skills vermittelt werden. Die Kinder stellten sich und ihre Projekt vor. Sie veranstalten Kinoabende und verkaufen Kuchen, sie reparieren Reifen und haben mittlerweile so viel Geld neben der Schule erarbeitet, dass sie Mikrokredite innerhalb der Gemeinde vergeben. Verrückt, aber interessant, dass dies so funktioniert.

Die Lebensbedingungen sind in dieser wüstenartigen Region vor allem durch den dauerhaften Wassermangel geprägt. Es muss aus Tambogrande in die Gemeinde gebracht werden und ist recht teuer.

DSC_0459 DSC_0415Das Plan Projekt ist hier abgeschlossen, soll jedoch in anderen Gemeinden fortgesetzt werden.

Danach besuchten wir in Tambogrande noch die technischen Wochenendkurse, die von der Gemeinde organisiert und durchgeführt werden. Vom Schweißen, Kuchen backen, Nähen, Spielzeugherstellung war alles vertreten und es wurde alles gezeigt. Die Jugendliche sind meist Schulabbrecher, die hier technische Skills erlernen sollen und so zu einem Beruf heranzuführen.

DSC_0493

DSC_0512 Lena von Plan ließ sich gleich einmal frisieren und die Stifter waren ob der Eindrücke und Hitze erschöpft 😉

DSC_0531 DSC_0537

DSC_0489

Werbeanzeigen